Wenn das Dach bereits ausgebaut bzw. bewohnt ist, die vorhandene Dachdämmung aber alt und unzureichend, sind hohe Heizkosten und sommerlicher Hitzestau die Folgen. Hier hilft nur eine Dachdämmung von außen.

Erst recht, wenn in diesem Zuge ein neues Dach ansteht. Ist auch eine Außenwand-Dämmung geplant, sollten Sie die Dachüberstände dabei gleich entsprechend verlängern.


 

Dach dämmem außen - Dachpfannen entfernen

Dachpfannen entfernen

Entfernen Sie die Dachpfannen und Traglatten. Witterungsabhängig öffnen Sie bebei nur so größe Flächen, wie Sie auch wieder vor dem nächsten Regen wieder verschließen können. Denken Sie an eine Notabdichtung für den Fall der Fälle.

Dachdaämmung von außen - Gefache reinigen

Gefache reinigen

Bauen Sie den alten Dämmstoff aus und reinigen Sie die Sparrenzwischenräume gründlich. Jetzt ist der Zeitpunkt gegebenenfalls die Dachüberstände und Sparren zu verlängern.

Dach dämmen außen - Trittschalldämmung einbringen

Trittschalldämmung einbringen

Um die Dampfbremmsfolie später nicht zu beschädigen, bringen Sie eine Trittschalldämmung im Gefache an. Diese sollte 5 mm größer sein um fugendicht anzuliegen.

Dach dämmen außen - Sparren aufdoppeln

Sparren aufdoppeln

Damit die Stärke des Klemmfilzes aufgenommen werden kann, müssen die Sparren gegebenenfalls bis zur geforderten Dämmdicke aufgedoppelt werden.

Dach dämmen außen - Damfbremsfolie anbringen

Dach dämmen außen – Damfbremsfolie anbringen

Verlegen Sie die Dampfbremsfolie locker in das Gefache und über die Sparren. Achtern Sie auf die richtige Folienseite. Bei den meisten Folien muss die Schrift nach außen. Die Dampfbremsfolie wird an der Innenseite der Sparren mit Nageldichtband angetackert.

Dach dämmen außen - Damfbremsfolie verkleben

Damfbremsfolie verkleben

Für eine luftdichte Dachdämmung verkleben Sie die Überlappungen der Folie mit unserem Basic Kebeband.

Dach dämmen außen - Damfbremsfolie nach außen abdichten

Damfbremsfolie nach außen abdichten

Übergänge zu angrenzenden Teilen wie Giebel und Fußfetten dichten Sie mit einem Kartuschendichtkleber ab. Tragen sie den Kleber dazu etwa 8mm auf und drücken Sie die Folie ohne Falten und Spannung an.

Dach dämmen außen - Dämmung anbringen

Vermeidung vom Kältebrücken

Versehen Sie Zwischenwände und Giebelkronen mit Dämmung um Kältebrücken zu vermeiden.

Dach dämmen außen - Klemmfilz verlegen

Klemmfilz verlegen

Bauen Sie den Klemmfilz zwischen die Sparren. Jegliche Fugen oder gar Löcher sind zu vermeiden. Dazu können Sie der gemessenen Breite 1 cm hinzufügen.

Dach dämmem außen - Unterdeckbahn verkleben

Dachpfannen entfernen

Verlegen Sie die Unterdeckbahn (UDB) quer zu den Sparren und befestigen Sie diese.
Überschneidungen dichten Sie wieder mit einem Klebeband ab.

Dach dämmem außen - Dach eindecken

Dach eindecken

Die Montage der Konterlatten bereiten Sie mit einem Nageldichtband vor.
Jetzt kann die Traglattung angebracht und die Dachpfannen aufgelegt werden. Die neue Dachdämmung ist fertig


 

Wenn Sie Untersparrenkklemmfilz verwenden wollen, kommt die Dampfbremsfolie zwischen die Unterspanndämmung und die Haupt-Dachdämmung, wenn diese durch die Schrauben der Unterkonstruktion beschädigt werden könnte.